Craft Beer Trail 24. Juli 2021

Spazieren und degustieren, statt saufen und laufen

Die Craft Beer Wanderung durch das Limmat-und Furttal. Von Schlieren der Limmat entlang nach Dietikon & Geroldswil, hinauf auf den Altberg und hinab nach Dänikon.
4 Brauereien - 6 Stopps - über 20 Biere - Sonne oder Regen - Spass


Route

Schlieren, Goldschlägistrasse 13

Ahoi Bier
Google Map Location

Am Rande der Industrie, unweit des Bahnhofs befindet sich ein kleines Bijou... Ahoi Bier lädt dich ein in ihren Garten. Starte mit den ersten Bieren, geniesse die Idyle und lass dich mit einigen Bierjoga moves ready machen für die Wanderung.

Offen ab 11:00 - 15:30

Limmatufer Glanzenberg

Bierfloss by Ahoi Bier
Google Map Location

Direkt am Ufer wartet auf höhe Bahnhof Glanzenberg das Bierfloss von Ahoi. Der Kapitän beglückt dich mit einem einem kühlen Bier. Achte darauf, dass du für diesen Stopp Jetons gekauft hast bei Ahoi Bier in Schlieren.

12:30 - 16:00

Dietikon, Grünaustrasse 21

Brausyndikat
Google Map Location

Nach dem Limmatuferweg geht die Reise in die «neue» Industrie von Dietikon. Da erwartet dich Brausyndikat mit ihren zahlreichen Bieren. Genügend Platz in ihrem Tap-Garten.

13:00 - 17:30

Geroldswil, Steinhaldenstrasse 4 (bei Hänni AG)

Specialguest: HellsKitchen
Google Map Location

Dieses Jahr begrüssen wir die kleine Craftbier Brauerei aus Oberhasli. Sie werden in Geroldswil mit zwei verschiedenen Bieren auf euch warten. Denn bevor der Aufstieg in Richtung Altberg genommen werden kann braucht die Kehle was für die Sehle.

14:00 - 18:30

Altberg

craftbrew
Google Map Location

Angekommen auf dem Altberg. Da steht ein kühles Bier bereit. Mitten im Wald begrüsst dich das Old Hill Team mit einem Bier.

15:30 - 19:30

Dänikon

Old Hill
Google Map Location

Nach 20min Bergabwärts hast du es geschafft. Bei Old Hill gibt es neben zahlreichen Bieren auch was deftiges für den Magen.

16:00 - 22:00

Tickets

Bitte benütze den Vorverkauf

Um sicherzustellen, dass der Craft Beer Trail in geordnetem Ausmass stattfindet, haben wir uns dazu entschieden Tickets anzubieten. Du wirst also nur mit Bier befüllt, wenn du ein Ticket hast. Der Preis von 10.- setzt sich zusammen aus 1 Jeton für Bier und diverse kleinere Aufwände. Das Ticket kannst du dann in Schlieren einlösen und bekommst einen Jeton für ein Bier.

Eventfrog link: https://eventfrog.ch/craftbeertrail21


Ablauf

Spazieren oder Rennen oder was auch immer

Du/Ihr startet in Schlieren. Wann ihr wollt und so lange ihr wollt. Das einzige was ihr braucht: Ein Ticket, viel Zeit, Durst, Bargeld. Denn los geht es ab Schlieren wann ihr lust habt. Zu beachten gibt es nur die einzelnen Öffnungszeiten der Brauereien/Stopps.

Der Limmat entlang

Der Weg von Schlieren führt am linken Limmatufer entlang bis nach Dietikon zu Brausyndikat. Unterwegs wartet auch noch das Bierfloss. Nach Brausyndikat geht es etwas wieder zurück bis zum Wehr um die Limmat zu überqueren. Auf der rechten Uferseite geht es bis nach Geroldswil. Am Fussballplatz Dietikon und Geroldswil (Werd) vorbei geht es unter der Autobahn durch in die Industrie von Geroldswil.

Den Hügel erklimmen

Von Industrie Geroldswil geht es durch das Dorf hinauf. Ein Aufstieg von ca. 1h bis auf den «Gipfel» vom Altberg. Nach gefühlten 200 Treppenstufen erwatet dich das nächste Bier. Nach einem kleinen Abstecher auf den Turm geht hinab durch den Wald bis zu Old Hill.

Das Bezahlen

Bei jeder Brauerei bezahlst du das, was du konsumierst. Von Vorteil ist Bargeld. Bei den Stopps Floss, Geroldswil & Altberg benötigst du Jetons die du einlösen kannst zu Bier. Diese Kannst du bei Ahoi Bier oder Brausyndikat kaufen. Solltest du am ende noch Jetons haben, dann kannst du sie bei Old Hill wieder einlösen.

Das Essen

Bei Ahoi Bier in Schlieren wirst du mit Taccos gefüttert.
In Dietikon bei Brausyndikat wird der Grill eingeheizt.
Bei Old Hill in Dänikon wirst du noch was deftiges zwischen die Zähne bekommen: TBD


Brauereien

Ahoi Bier

Seit 2011 werden in der Nanobrauerei Biere mit viel Herzblut handgebraut. Auf dem selbstgebauten Sudwerk können 500l Bier auf einmal hergestellt werden. Mit den allerbesten Rohstoffen und Liebe zum Detail, die Kreationen sind allesamt naturbelassen und nicht pasteurisiert.

Brausyndikat

Seit 2015 brauen wir, in Handarbeit und kleinen Mengen, Bier mit Charakter und Geschmack. Wir verwenden dazu ausschliesslich natürliche Zutaten ohne Zusatzstoffe. Die Zusammenarbeit mit anderen Craft Brauereien prägt unseren Syndikatsgedanken. Bier ist unsere Leidenschaft.

Old Hill

Das Bier aus regionalen Zutaten herzustellen ist uns wichtig. Die Rohstoffe stammen aus unserer Eigenproduktion im Furttal. Der Hopfen wächst in Dällikon und die Braugerste stammt aus Dänikon.
Unsere Biere werden hauptsächlich mit unserem eigenen Hopfen gebraut, welcher in Dällikon wächst. Der Anbau verschiedener Sorten ermöglicht uns eine Vielfältigkeit im Hopfenaroma einzelner Biere.
Als Basismalz verwenden wir ausschliesslich unsere eigene Braugerste, diese wird in Dänikon angebaut und in der Schweiz vermälzt.

Special Guest 2021: HellsKitchen

Nach vielen Jahren mit den ewig gleichen Bieren sind wir an diversen Bierfestivals, Messen und Degustationen in Kontakt und auf den Geschmack von richtig gutem Gerstensaft gekommen. Das inspirierte uns so sehr, dass wir, Marcel Thurnheer (Rechts) & Adrian Probst (Links), im Jahre 2017 die HellsKitchen Brewery gegründet haben. Auf Ende dieses Jahres 2020 bekommt die Brauerei ein neues, schönes Zuhause in Oberhasli.